TuS Dierdorf 1893 e.V. Schwimmabteilung
TuS Dierdorf 1893 e.V. Schwimmabteilung

 

 

Du hast Interesse an Sport, Technik & IT und willst Dich ehrenamtlich engagieren? Der TuS Dierdorf braucht Dich!
 
Der TuS Dierdorf 1893 e.V. bietet ein umfassendes Angebot insbesondere für Kinder und Jugendliche in den Sportarten Schwimmen und Leichtathletik. Unsere Mitglieder kommen überwiegend aus den Verbandsgemeinden Dierdorf, Puderbach und Selters. Um weiterhin ein attraktives Programm im Breiten- wie im Wettkampfsport bieten zu können brauchen wir ehrenamtliche Unterstützung und suchen:
- eine/n Geschäftsführer/in, insbesondere für die kaufmännische und IT-technische Betreuung der Vereinsverwaltungsplattform,
- eine/n 2. Kassierer/in für die Pflege der Mitgliederdaten,
- eine/n Kampfrichter für die Betreuung der elektronischen Zeitmessung bei Leichtathletik-Wettkämpfen in Dierdorf.
Interessenten haben nach Absprache die Chance, in die Tätigkeiten zunächst einmal hinein zu schnuppern, bevor sie sich für eine Aufgabe entscheiden. Anschließend sind eine umfassende Einarbeitung und - nach individuellem Bedarf - "Coaching on the Job" selbstverständlich. Darüber hinaus besteht für Geschäftsführer/in und 2. Kassierer/in die Möglichkeit, auf Kosten des Vereins an Seminaren der Management-Akademie des Sportbunds Rheinland teilzunehmen, die auch für das Berufsleben hilfreich sein können. Kampfrichter/innen, die die elektronische Zeitmessung betreuen, stehen Qualifizierungsangebote des Leichtathletikverbands Rheinland offen, die bei Interesse Einsätze auch bei hochkarätigen Events wie Deutschen Meisterschaften bzw. in Deutschland ausgetragenen Welt- oder Europameisterschaften ermöglichen.
Klingt spannend? Für ein unverbindliches erstes Gespräch steht Patrick Rudolph (patrick.rudolph@tus-dierdorf.de, 0 26 84 / 97 69 37 ab 19 Uhr) gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Liebe Vereinsmitglieder,

 
 

die Präsidentin des Sportbund Rheinland, Monika Sauer hat  als CDU-Fraktionsmitglied im Koblenzer Stadtrat das Burkini-Verbot  befürwortet, das auch durch ihre Stimme ab 2019 in Koblenzer Schwimmhallen gilt

Der TuS Dierdorf hat sich mit nachfolgendem offenen Brief davon distanziert.

Beigefügt auch der Bericht der Rheinzeitung vom 22. Dezember 2018.

 

Liebe Frau Sauer,
laut Bericht der Rhein-Zeitung vom 19.12.2018 haben Sie im Koblenzer Stadtrat gemeinsamen mit den weiteren Mitgliedern der CDU-Fraktion für das Burkini-Verbot in den städtischen Schwimmbädern gestimmt. Durch dieses Votum im Rahmen Ihres politischen Engagements verlieren Sie jegliche Glaubwürdigkeit, als Präsidentin des Sportbundes Rheinland für gelingende Integration und ein tolerantes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft in unserem Land einzutreten. Es entsteht der Eindruck, dass Ihre früheren Bemühungen um Integration im Sport nicht auf Basis einer klaren Werteorientierung erfolgten, sondern politischen Opportunitäten in Zeiten einer ausgeprägten Willkommenskultur geschuldet waren, während Sie nun Ihr Mäntelchen nach dem populistischen Wind hängen.
Als Mitgliedsverein im Sportbund Rheinland distanzieren wir uns ausdrücklich von Ihrer Haltung. Ihre Meinung ist nicht die Meinung des organisierten Sports im Rheinland. Die Argumentation Ihrer Fraktion über den Seuchenschutz entbehrt jeglicher Evidenz. Die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V. hat in einer Verbandsaussage unmissverständlich ausgeführt, dass Burkinis zur „üblichen Badebekleidung“ zählen. Bleibt die Frage, gegen welche europäischen Werte Burkiniträgerinnen verstoßen. Wie weitere Befürworter des Burkini-Verbots verweisen Sie nebulös auf „unsere“ Gepflogenheiten, bleiben eine klare Antwort jedoch schuldig. Gleichzeitig verletzen Sie mit der Unterstützung des Burkini-Verbots aber selbst eindeutig kodifizierte Werte des Sports. In Artikel 4 der Grundlegenden Prinzipien der Olympischen Charta etwa heisst es: "Die Ausübung von Sport ist ein Menschenrecht. Jeder Mensch muß die Möglichkeit zur Ausübung von Sport ohne Diskriminierung jeglicher Art und im olympischen Geist haben; dies erfordert gegenseitiges Verstehen im Geist von Freundschaft, Solidarität und Fairplay.“
Ihre Entscheidung, die Diskriminierung von Burkiniträgerinnen politisch zu unterstützen unterminiert den Beitrag, den der Sport als Element der gesellschaftlichen Teilhabe zu gelingender Integration in unserem Land leistet. Wir fordern Sie daher auf, sich öffentlich von Ihrem Votum zu distanzieren, um weiterhin als glaubwürdige Repräsentantin der den Sport prägenden Werte auftreten zu können. Diese Werte vermitteln wir Kindern und Jugendlichen in der Vereinsarbeit Tag für Tag. Als Präsidentin unseres Dachverbands erwarten wir von Ihnen, dass Sie diese Bemühungen durch Ihre persönliche Haltung klar und eindeutig unterstützen.

Mit sportlichen Grüßen,

Dr. Patrick Rudolph
Geschäftsführer des Turn- und Sportvereins 1893 e.V. Dierdorf

 

Bezirksmeisterschaften 03.-04.03. 2018 in Daaden

 

 

 

 

Bericht in Bearbeitung.

 

 

Fotos vom WK hier:Fotogalerie

Ein besonderes Jubiläum

 

Stephanie "Steffi" Schönberger leitet seit März 1993 und somit seit 25 Jahren die Schwimmabteilung

 

 

 

 

 

 

 

Vollständiger Bericht
Stephanie Schönberger 25 Jahre.doc
Microsoft Word-Dokument [28.0 KB]
Lukas und Matias Rudolph

Super Leistungen auf dem Schwimmwettkampf in Wirges

 

Auf dem Schwimmwettkampf am 25.02.2018 in Wirges erzielten die Schwimmer des TuS Dierdorf hervorragende Bestleistungen. Unser jüngster Wettkampfschwimmer Lukas Rudolph ( Jahrgang 2013)  holte bei seinem ersten Wettkampf gleich zwei Goldmedaillen.

Hier geht es zu den Fotos

und hier zu den Ergebnissen.

Super Ergebnisse auf dem Schwimmwettkampf in Herschbach

Ergebnisse des 31. Westerwaldschwimmfest in Herschbach

Beim Schwimmwettkampf in Herschbach ging der TuS Dierdorf mit sehr vielen neuen Wettkampfschwimmern an den Start. Deshalb war es um so erfreulicher, das bei 35 Starts 18 Medaillenplatzierungen erzielt wurden.

 

Akabulut, Eda 2010

25 R  in 0:38,89 den 2. Platz

Akabulut, Efecan 2008

50 B  in 1:00,91 den 2. Platz

100 B in 2:16,80 den 2. Platz

Christalle, Finja 2006 

100 F in 1:41,75 den 5.Platz

200 B  in 3:59,19 den 1. Platz

100 B  in 1:50,65 den 2. Platz

50 F  in 0:42,06 den 5. Platz

50 B  in 0:52,54 den 2. Platz

Hafner, Anne 2009

50 R  in 1:09,32 den 3. Platz

Kaiser, Johanna 2009

50 R  in 1:22,32 den 7. Platz

Maron, Robin 2008

50 R  in 1:33,92 den 2. Platz

Müller, Luca 2008

50 R  in 1:06,28 den 3. Platz

50 F  in 0:52,92 den 3. Platz

100 F  in 2:04,91 den 3. Platz

Plange, Leni 2005

200 F  in 3:25,33 den 3. Platz

200 R  in 4:18,15 den 2. Platz

200 L  in 3:48,34 den 3. Platz

100 R  in 2:01,38 den 4. Platz

Rembe, Irina 2006

50 F  in 1:05,59 den 13. Platz

Rembe, Oxana 2008

50 R  in 1:07,07 den 4. Platz

50 F  in 1:07,61 den 8. Platz

Rudolph, Matias 2010

25 R  in 0:46,15 den 2. Platz

25 B  in 0:39,56 den 2. Platz

Schlechtriem, Lara 2008

50 R  in 1:04,07 den 3. Platz

50 F  in 0:55,51 den 5.Platz 

100 F  in 2:04,65 den 4. Platz

Schönberger, Caroline 1995

50 S  in 0:42,67 im Jg. 2005 und älter den 7. Platz, im Jg. den 1. Platz

100 B  in 1:44,03 im Jg. 1999 und älter den 4.Platz, im Jg. den 1. Platz

50 F  in 0:37,40 im Jg. 2005 und älter den 12. Platz, im Jg. den 1.Platz

50 B  in 0:43,83 im Jg.2005 und älter den 5. Platz, im Jg. den 1. Platz

Schönberger, Nathalie 1999

100 S  in 1:33,82  im Jg. 1999 und älter den 3. Platz

50 S  in 0:41,12 im Jg. 2005 und älter den 5. Platz, im Jg. den 2. Platz

50 F  in 0:35,96 im Jg. 2005 und älter den 10. Platz, im Jg. den 2. Platz

50 B  in 0:44,56 im Jg. 2005 und älter den 7. Platz, im Jg. den 1. Platz

100F in 1:23,77 im Jg. 1999 und älter den 6. Platz, im Jg. den 3. Platz

Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene jetzt auch im Freibad Urbach !!!

Schwimmen gehen ist angesagt, ob im Urlaub oder zu Hause, ob im Hallenbad oder im Freibad. Immer weniger Kinder und Erwachsene können schwimmen, dabei ist sehr wichtig, so früh wie möglich schwimmen zu lernen. Daher bietet der TuS Dierdorf 1893 e.V. folgende Kurse an:

Nichtschwimmerkurse:
- ohne Altersvorgabe

Aufbaukurse:
- Verbesserung von Schwimmarten
- Verbesserung der Ausdauer

Abzeichenkurse:
- Caprisonne Bronze/Silber/Gold
- Deutscher Jugendschwimmpass Bronze/Silber/Gold
- Deutscher Schwimmpass (ab 18 Jahren)
… und viele weitere!

Aquafitnesskurse:
- Bezuschussung durch die Krankenkasse
- ermöglicht eine gelenk-, und bänderschonende Alternative
zum Training an Land
- Verletzungs- und Überlastungsrisiko sehr gering -> kräftigt die
Muskulatur

Wo? Freibad Urbach, Aquafit Dierdorf, Krankenhaus Montabaur
Anmeldung unter: TuS Dierdorf 1893 e.V. Schwimmabteilung
Stephanie Schönberger
Tel.: 02666/1371 oder 0170/8964090

Der SV Wienau bittet uns um unsere Unterstützung für die Abstimmaktion von RPR1  bei "Glück sucht Bringer". Frank Muscheid wurde für sein Engagement für den SV Wienau vorgeschlagen. Näheres zur Abstimmung folgt mogen.

 

 

 

Präventive Schwimmkurse

Der Verein

Im Norden von Rheinland-Pfalz liegt der Ort Dierdorf. Besonders die Schwimmabteilung des TuS Dierdorf engagiert sich sehr im Bereich der Gesundheitsvorsorge und erfreut damit seine Mitglieder und die Einwohner Dierdorfs.

Das Projekt

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des TuS Dierdorf 1893 e.V. setzen sich besonders für gesundheitliche Prävention ein. Im März 2014 erhielten fünf der Übungsleiter ihren B-Trainerschein Sport in der Prävention "Bewegungsraum Wasser“. Seitdem bietet der Verein präventive und gesundheitsfördernde Angebote für unterschiedliche Zielgruppen im Angebotsbereich „Herz-Kreislaufsystem“ an. Dafür erhielt die Schwimmabteilung auch das Qualitätssiegel „SPORT UND GESUNDHEIT“ vom Deutschen Olympischen Sportbund sowie „Gesund & fit im Wasser“ vom Deutschen Schwimmverband. Diese Abzeichen zeichnen die hohe Qualität und die besondere Sach- und Fachkompetenz des Schwimmvereins im gesundheitsorientierten Sport aus. Dass viele Menschen diese Angebote wahrnehmen, um ihre Muskeln und ihr Herz-Kreislaufsystem zu stärken, ohne ein großes Verletzungsrisiko eingehen finden auch die Krankenkassen gut und erstatten deshalb bis zu 100% der Kursteilnahmegebühr zurück.

So viel Engagement des TuS Dierdorf für die Gesundheit muss belohnt werden!

 

Medienpartnerschaft mit "Blick aktuell" eingeleitet.
 
Heute wurde zwischen dem TuS und der Redaktion von "Blick aktuell" eine Medienpartnerschaft vereinbart.
Hierzu trafen sich die Vorsitzende des TuS Dierdorf, Walburga Rudolph und der 2. Vorsitzende, Ulrich Post mit Vertretern der Heimatzeitung in Sinzig.
Ziel dieser Kooperation ist es, eine "win - win"-Situation zu erreichen, also eine für beide Seiten gewinnbringende Verbesserung. Für die Zeitung werden wir verstärkt Werbung bei unseren Veranstaltungen und in unseren Vereinsorganen betreiben, im Gegenzug wird es uns ermöglicht, regelmäßig, umfangreich und kostenlos über uns in den Lokalausgaben zu berichten. Wichtig für den TuS ist hierbei unter anderem, dass wir nicht nur in Dierdorf, sondern auch in Puderbach noch stärker als bisher wahrgenommen werden. Unser sportliches Angebot soll bekannter werden und die Erfolge, die häufig auch von Einwohnern der Verbandsgemeinde Puderbach erzielt werden, entsprechend gewürdigt werden. Gleiches gilt natürlich auch für den Bereich vorderer Westerwald.
Wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Medienpartnerschaft mit "Blick aktuell".
Die sonstigen Pressekontakte bleiben natürlich unverändert.
Wer Interesse an einer Mitwirkung an der Pressearbeit hat, kann sich an Ulrich Post oder ein anderes Vorstandsmitglied des TuS wenden.


 

Druckversion | Sitemap
© TuS Dierdorf 1893 e.V. Schwimmabteilung

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.